Medien: Presse- Film und Rundfunkrecht

Kritische, unabhängige Medien sind ein so unabdingbarer Bestandteil einer demokratischen Rechtsordnung, dass man sie als „vierte Gewalt“ bezeichnet hat. Motor des öffentlichen Diskurses in einer pluralistische Gesellschaft, erfüllen die Medien eine wichtige Aufgabe in der politischen Willensbildung und in der Durchsetzung von Transparenz. Die Freiheit von Presse, Rundfunk und Film als Freiheit, kritisch über die Politik zu berichten, sind deshalb hohe Güter in einer demokratisch verfassten Gesellschaft.

Auch für die Medienberichterstattung gelten indessen Spielregeln: So müssen Betroffene es nicht einfach hinnehmen, dass Meinungsäußerungen in ihre Persönlichkeitsrechte eingreifen oder in der Berichterstattung die Grundsätze journalistischer Sorgfaltspflicht verletzt werden.

Unsere Kanzlei steht Ihnen als Ansprechpartner für den Bereich Presse-, Film- und Rundfunkrecht zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ernst Gottfried Mahrenholz